Diorella

21. Juni 2015 • Text und Fotos von Martin Bichsel

Stell dir vor, dein Land leidet unter der schlimmsten Krise seit Jahrzehnten und du bist eine in die Jahre gekommene, transsexuelle Prostituierte. Willkommen in Diorellas Leben. In Griechenland verteilt sie tagsüber Essen an Bedürftige und verkauft nachts ihren Körper. Doch wegen der Wirtschaftskrise geht auch dieses Geschäft schlecht.

Trans*visit Japan

20. April 2015 • Text und Fotos von Martin Bichsel

Auf der Suche nach den Transmenschen bereist unser Autor Martin Bichsel die Welt. Im japanischen Osaka fand er Rikuto, der sich für einen tabulosen Umgang mit dem Thema Transidentität einsetzt. Dabei hilft ihm eine besondere Eigenheit der japanischen Gesellschaft.

Polofanten-Transport

16. Februar 2015 • Text von Christian Litz, Fotos von Marcus Vogel

Der thai­län­di­sche König lädt regel­mä­ßig zum gro­ßen Polo-Turnier – mit Ele­fan­ten statt Pfer­den. Die Tiere werden extra dafür von weit her geholt. Unsere Autoren haben das High-Society-Event besucht und saßen anschließend zwei Tage mit Elefanten auf der Ladefläche eines LKW.

Der Ruf der Steine

19. Januar 2015 • Text von Mark Heywinkel, Fotos von Julien Menand

Niemand weiß, wer Stonehenge vor Tausenden von Jahren errichtet hat. Umso stärker wirkt heute die Anziehungskraft des mysteriösen Bauwerks in England. Vor allem zu den Sonnenwenden. Dann kommen Druiden und Schaulustige zusammen, um den Lauf der Sonne zu feiern.

„Überall auf dem Boden war Blut“

24. November 2014 • von Felix Mescoli

Der Mittelgewichtsboxer Mujandjae Kasuto gilt als Namibias größte Medaillenhoffnung seit dem Sprinter Frankie Fredericks. Unser Autor Felix Mescoli hat ihn in seiner Küche in einem Windhoeker Armenviertel besucht.

Die Ästhetik von Depression

17. November 2014 • von Axel Heimken

Vor dem Bürgerkrieg in der Ukraine war unser Autor Axel Heimken mit dem Auto von Donezk nach Charkiw unterwegs. Heute wird das Gebiet von pro-russischen Separatisten beherrscht und ist heftig umkämpft. Was ist das für ein Ort, für den so viele sterben?

„Makai, Dude!“

27. Oktober 2014 • von Markus Huth

In Kalifornien ist Surfen nicht nur Wassersport, sondern Kultur. Im Küstenort Oceanside gibt es dafür sogar ein Museum. Neben einem Hai-Gebiss und jeder Menge Brettern hütet das Haus ein ganz besonderes Exponat.

„Die großen Tiere sind am faulsten“

6. Oktober 2014 • von Felix Mescoli

Beim Wandern in der Namib-Wüste in Namibia kann der Mensch sowohl die absolute Stille, als auch die Lebenskraft der Natur erleben. Unser Autor Felix Mescoli hat es ausprobiert. Eine Wanderung durch eine trockene, aber lebendige Welt.

Die Opium-Bauern vom Sinai

29. September 2014 • von Theresa Breuer

Seit der blutigen Revolution 2011 bleiben in Ägypten die Touristen aus. Ein harter Schlag für die Beduinen auf der Sinai-Halbinsel. Viele von ihnen haben damit ihre Haupteinnahmequelle verloren. Ihre Alternative ist der Anbau von Opium

Unterwegs in Kirgistan

1. September 2014 • von Markus Huth

Zwischen China und Kasachstan liegt das Land der Kirgisen. Neben Pferden und Walnüssen soll es hier auch Terroristen geben. SIEH DIE WELT-Autor Markus Huth hat Kirgistan durchquert – und Angst hatte er eigentlich nur ein Mal.